Ein Einkauf beim Dattelschlepper

מַה־מָּתֹ֣וק מִדְּבַ֔שׁ וּמֶ֥ה עַ֖ז מֵאֲרִ֑י

„Was ist süßer als Honig, und was ist stärker als ein Löwe?“

(Jud 14,18b)

Es war am letzten Samstag: Mit dem Vorsatz, kein Geld auszugeben und nur zu schauen, fuhr ich vollständig gewandet und mit viel Vorfreude im Bauch zum Mittelaltermarkt auf der Ronneburg.

Es war im Grunde schon vorprogrammiert, dass aus diesem Vorsatz nichts werden würde, denn wie jedes Mal wurde mir das bunte und verführerisch nach Süßem duftende Zelt des Dattelschleppers zum Verhängnis: Ein buntes Angebot orientalischer Süßigkeiten, getrockneter Früchte und Nüsse… Am Liebsten hätte ich einfach alles mitgenommen, aber erstens hätte ich das gar nicht tragen können, zweitens: So habe ich noch viel viel Neugier auf den nächsten Markt… Ja, man kann auch online bestellen, macht aber nicht halb so viel Spaß (auch wenn es etwas günstiger ist): Um vor dem PC zu sitzen, braucht man sich nicht zu gewanden, und auch das liebe ich sehr: Für einen Tag abtauchen in eine andere Welt… Natürlich muss man sich dessen bewusst sein, dass dies mit echtem Mittelalter so gut wie nichts zu tun hat, aber trotzdem: Es ist einfach schön. Die Musik, Gaukler, der Geruch von Lagerfeuer,… all dies lässt Sorgen weit weit weg rücken.

Aber zurück zum Dattelschlepper: Ich entschied mich dieses Mal für:

Rosen-Lokum

Eine orientalische Süßigkeit aus Sirup, aromatisiert mit Rosenwasser. Lokum ist weich und süß und schmeckt unglaublich duftig nach Rosen. Eine rosarote Brille für den Gaumen, es verursacht Schmetterlinge im Bauch und jagt ein Lächeln über mein Gesicht, das lange lange anhält.

Shir Perah

Sahnekonfekt aus Afghanistan mit Nüssen und Kardamom – genauso gehaltvoll, wie es klingt.

Persische Mischung

Eine Mischung aus Trockenfrüchten und Kichererbsen, und für mich ein absolutes Muss. Sie besteht aus Berberitzen, Rosinen, weißen Maulbeeren, Babyfeigen (irgendwie muss ich bei dieser Kombination immer an Amos aus Tekoa denken, der wohl neben seiner Tätigkeit als Prophet, was er allerdings vehement abstreitet, Maulbeerfeigenzüchter war), gerösteten Kichererbsen und – mein Highlight: Noqul-Kichererbsen. Das sind Kichererbsen kandiert mit einer Rosenwasser-Zucker-Mischung…

Mit diesen Süßigkeiten konnte ich mich dann fühlen wie in 1001 Nacht, allerdings Gott sei Dank ohne den Druck, jede Nacht eine Geschichte erzählen zu müssen, um nicht zu sterben… Aber auf jeden Fall duftig, kostbar und etwas geheimnisvoll…

Advertisements